Ausschreibung

Man darf es so sagen:   Der 1. Bergische-Wupperlauf (27.12.2015) und der 2. Bergische-Wupperlauf (11.02.2017) waren ein voller Erfolg. Auch der 3. Lauf (30.12. 2017) konnte sich wirklich sehen lassen! Der 4. Lauf brachte einen neuen Teilnehmerrekord mit sich (249 Finisher) und hinterließ wieder viele sehr zufriedene Teilnehmer. Die 5. Runde war eine Ersatzveranstaltung in Bad Hönningen am Rhein mit 80 Teilnehmern.

Beim Bergischen-Wupperlauf handelt es sich um einen Gruppenlauf in „geschmeidiger“ Atmosphäre und ohne Zeitdruck. Es wird eine Ultramarathonstrecke (50km), eine Marathondistanz und eine 25km-Strecke angeboten. Insgesamt 15 ortskundige Läufer weisen euch den Weg und sorgen für ein gleichmäßiges Tempo. Spätestens bis zum zweiten Verpflegungspunkt bei KM 17 des Marathon steht fest, wer wie schnell laufen kann /mag. Hiernach teilt sich die Gruppe in etwas schnellere und mehrere kleine Gruppen mit verschiedenen Tempi. Dort werden auch die 25km-Läufer einsteigen. Zusätzlich wird es offizielle Schlussläufer geben. Raser sind ausdrücklich nicht willkommen. Die letzten 11km sind „frei“. Sie sind ausgeschildert. Im Anschluss steht euch das Gartenhallenbad in Wuppertal-Cronenberg in der Zeit von 14:30Uhr – 17:30Uhr zum kostenlosen Plantschen und Saunieren zur Verfügung.)

Im Namen aller Helfer wünsche ich euch viel Spaß!

Oliver Witzke…

Liebe Teilnehmer und Interessierte,
ich habe mich zu Folgendem entschlossen:
Teilnahme am „Bergischer-Wupperlauf“ am 18.12. ausschließlich für Menschen, die nachweislich gegen Corona geimpft sind ODER einen negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, vorweisen können.
Begründung:
– Als Organisator trage ich eine Mitverantwortung für die Gesundheit meiner Teilnehmer.
– Diejenigen von euch, die sich zum Mitlaufen entschließen, sollen sich sicher fühlen dürfen.
– Es ist ein GRUPPENLAUF. Wenn auch an der „frischen Luft“, so bleibt man über Stunden auf sehr engem Raum zusammen, läuft dicht an dicht.
– Die Teilnehmer des 25km-Laufes fahren in vollbesetzten Bussen zu ihrem Startpunkt.
– Vor und nach dem Lauf tummelt es sich sehr im Foyer des Gartenhallenbades in Wuppertal-Cronenberg.
– Beim Duschen und in der Sauna herrscht eine deutlich erhöhte Ansteckungsgefahr.
 
Ob ich vor Ort Schnelltests anbieten werde, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.
Das ist eine organisatorische Frage und auch eine Kostenfrage. Denkbar ist, dass man die Kosten 50:50 (Organisator / Teilnehmer) aufteilt.
 
Ich bitte um euer Verständnis.
Ich habe mir sehr gut überlegt, ob ich diesen Schritt gehen werde. Ja, ich werde.
Niemandem bricht „ein Zacken aus der Krone“, wenn er sich mal eben testen lässt. Ich finde dies -zur deutlich höheren Sicherheit Aller- hinnehmbar.
Wenn das jetzt einige Teilnehmer vergrault, dann muss ich das hinnehmen. Ich laufe lieber mit 80 geimpften ODER negativ getesteten Teilnehmern als mit 200 Personen, die von alledem nichts wissen wollen.
Hie klare Kante:
Wer nicht an die Existenz von Corona glaubt, das Virus verharmlost oder Ähnliches tut, wer lieber Verschwörern glaubt als Wissenschaftlern, der hat natürlich das Recht dazu, hat dann aber bei (m)einem Gruppenlauf eh nichts verloren!
Es sind schwere Zeiten und irgendwie müssen wir da wieder herauskommen.
Meine Entscheidung wird ein Stück weit dazu beitragen. Wer hat schon Lust sich im Nachhinein „Superspreaderevent“ nennen lassen zu müssen?!
Natürlich niemand…..

.

Die Fakten

Datum:   18.12.2021

Startgeld:   Ultramarathon 25,-€ / Marathon 23,-€ / 25km 17,-€

Startunterlagen:   ab 08:30Uhr (vorher KEIN Einlass möglich!!!)

Startzeit:   08:50Uhr (50km), 10:00Uhr (Marathon), 11:20Uhr (Abfahrt 25km-Läufer zum Startpunkt bei KM 17 des Marathon (Minigolfplatz, Glüder 4, 42659 Solingen). Dort Start gegen 12:15Uhr.)

Start-und Zielort:   Gartenhallenbad in Wuppertal-Cronenberg, Kemmannstraße 72-84, 42349 Wuppertal

Verpflegung:   5 Verpflegungspunkte (Ultramarathon), 4 VP (Marathon) und 3 VP (25km)

Lauftempo:    …sehr gemütlich. Die sehr steilen Anstiege werden gegangen. Du solltest in der Lage sein einen flachen Stadtmarathon in 5h laufen zu können.

Anmeldung :   Online bis einschließlich Sonntag, 12.12.2020

Teilnehmerobergrenze:   nein bzw. abhängig von den dann geltenden Coronabestimmungen!

Nach dem Lauf:   …bekommt ihr Soforturkunden. Die Urkunden werden NICHT nachgesandt! Außerdem steht euch das Bad zum Duschen, Schwimmen und Saunieren zur Verfügung.

Sanitäre Anlagen:   …sind vorhanden

Parkmöglichkeiten:    …siehe Menüpunkt Anfahrt!

Nachmeldungen:   …am Lauftag für 35,-€ (Ultramarathon), 30,- € (Marathon) bzw. 20,-€ (25km-Lauf) in bar.

Sonstiges:   Hunde sind willkommen, solange sie an der Leine gehalten werden. Auf den letzten 11 Kilometern dürfen sie frei mitlaufen.

Teilnahmebedingungen /Haftungsausschluss:   Mit meiner Anmeldung und Teilnahme am Bergischen-Wupperlauf erkenne ich den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeder Art an. Ich erkläre, dass ich gesund bin und einen ausreichenden Trainingsstand habe.  Ich erkläre mich außerdem damit einverstanden, dass die von mir im Zusammenhang mit dem Bergischen-Wupperlauf erstellten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Medien, Werbung und Vervielfältigungen ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht werden können. Ich bestätige ausdrücklich die Richtigkeit aller von mir angegebenen Daten, versichere keinen Müll in der Natur zu entsorgen, mich umsichtig gegenüber anderen Teilnehmern und Spaziergängern zu verhalten und rechtzeitig Bescheid zu geben, falls es mit nicht gut geht!
%d Bloggern gefällt das: